Terminkalender

Hier finden sie eine Auswahl unserer öffentlichen Veranstaltung. Bitte beachten Sie das einige Veranstaltungen eine Anmeldung voraussetzen.

Anerkennung für Menschlichkeit gegenüber Flüchtlingen

Der Schweizer Menschenrechtspreis «Offene Alpen», der vom Flüchtlingspfarrer Cornelius Koch (1940 - 2001) ins Leben gerufen wurde, wird vom Verein «Freundeskreis Cornelius Koch», unterstützt vom Europäischen BürgerInnen Forum und CEDRI, an Personen und Gruppen verliehen, die sich aktiv für die Rechte von Flüchtlingen, MigrantInnen, von sozial benachteiligten Menschen und bedrohten Minderheiten in Europa einsetzen. Die Dotierung beträgt 12’000 Franken.

Als Anerkennung und Dank für ihren mutigen Einsatz, mit dem sie notleidende Flüchtlinge in den französisch-italienischen Bergen retten und rassistische und fremdenfeindliche Übergriffe anprangern, verleihen wir den Preis für das Jahr 2019 den «7 von Briançon». Es handelt sich um Théo Buckmaster, Bastien Stauffer, Eleonora Laterza, Mathieu Burellier, Benoît Ducos, Jean-Luc Jalmain und Lisa Malapert. Die Preisverleihung findet am Morgen des 23. Aprils 2019 auf dem Alpenpass «Col de Montgenèvre» an der französisch-italienischen Grenze statt. Danach treffen wir uns in der Stadt Briançon zum Beisammensein mit Redebeiträgen sowie Musik und besuchen die Anlaufstellen und Treffpunkte für die Flüchtlinge.