Nah & Fern

GESTERN HEUTE MORGEN: Überlegungen zur Pariser Kommune

von Laurent Bihl, Paris, 10.04.2021, Veröffentlicht in Archipel 302

An vielen Orten und in etlichen Medien wird das 150ste Geburtsjahr der Pariser Kommune zelebriert und deren Geschichte analysiert. Wir haben den Historiker und Lehrer Laurent Bihl, gebeten, seine Sichtweise der Geschichte und die Parallelen zu heute zu erörtern. Vorher aber eine kurze Erläuterung zu diesem historischen Ereignis:

Die Pariser Kommune währte vom 18. März bis zum 28. Mai...

ZEROCOVID: Solidarität in Zeiten der Krise

von Bini Adamczak, 09.04.2021, Veröffentlicht in Archipel 302

Wie können wir der Epidemie begegnen, sie eindämmen bis gänzlich loswerden? Wie die Wirtschaft herunterkurbeln, ohne dabei zigtausende Menschen in Prekarität zu werfen? Warum nur solidarisches Handeln die Pandemie beenden kann? Diese und andere Fragen stellt sich die Initiative «ZeroCovid» und versucht Wege zu (er-)finden. Interview mit Bini Adamczak*.

Du hast die Kampagne ZeroCovid...

FEMINISMUS / ANTIPATRIARCHAT: Eine Welt ohne Männlichkeit?

von Mélusine, 15.03.2021, Veröffentlicht in Archipel 301

Und wenn es im Kampf gegen die Ungleichheit von Männern und Frauen nicht um die Umverteilung von Ressourcen ginge, sondern um die direkte Infragestellung der gesellschaftlichen und kulturellen Grundlagen von Männlichkeit und Weiblichkeit?* 2. Teil

Sein und Haben

Nichtsdestotrotz birgt der Begriff der Privilegien die gleichen Hindernisse wie jener der Gleichstellung von...

PANDEMIEN: Pest und Covid

von James Burkinshaw, 15.03.2021, Veröffentlicht in Archipel 301

Die frühere Literatur kann uns immer wieder helfen, die Gegenwart zu verstehen. Die Pandemie durch Covid-19 hat mich zu Daniel Defoes «Journal of the Plague Year» geführt, das die Auswirkungen der «Grossen Pest» von 1665 in London beschreibt.* (1)

Das 1722, ein halbes Jahrhundert nach der Pest, veröffentlichte «Journal of the Plague Year», eine Mischung aus Roman, Geschichte,...

VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN: Die Krise der Wahrheit

von Johannes Vogele, EBF u. crise & critique, 15.03.2021, Veröffentlicht in Archipel 301

Die Handlung spielt in der realen Welt, das heisst nirgendwo. 2020 war nicht nur das Jahr der Wiederentdeckung der Pandemie, sondern auch ein grosses Festival der Verschwörungstheorien in all ihrer Vielfalt und all ihren Ausprägungen. Nicht dass diese Formen der Wirklichkeitsdeutung neu wären; sie haben bereits eine lange Geschichte, sicherlich eine Vorgeschichte und zweifellos auch eine...

FEMINISMUS: Eine Welt ohne Männlichkeit?

von Mélusine, 15.02.2021, Veröffentlicht in Archipel 300

Und wenn es im Kampf gegen die Ungleichheit von Männern und Frauen nicht um die Umverteilung von Ressourcen ginge, sondern um die direkte Infragestellung der gesellschaftlichen und kulturellen Grundlagen von Männlichkeit und Weiblichkeit?*

Erster Teil

Ich glaube nicht an die Gleichstellung von Männern und Frauen. Im zulässigen Diskurs fungiert die Forderung nach Gleichstellung...

EDITO: Archipel Nummer 300

von Constanze Warta, EBF, 12.02.2021, Veröffentlicht in Archipel 300

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Sie lesen hier gerade die dreihundertste Ausgabe des Archipels, vielleicht alleine in Ihrer Wohnung, vielleicht maskiert in der Strassenbahn oder auch im Wartezimmer Ihrer Hausärztin. Vielleicht haben Sie sich aber auch auf eine Parkbank oder eine Wiese am Fluss gesetzt, wenn es nicht zu kalt ist – viel-leicht.

Zur Zeit ist alles eher viel als...

FEMINISMUS / MIGRATION: Alle an die Grenzen!

von toutes aux fronitères, France, 11.02.2021, Veröffentlicht in Archipel 300

Hier folgt der Aufruf zu einer europäischen feministischen Aktion in Nizza. Im September 2019 fand in Genf das feministische Treffen «Women, Migration, Shelters» statt, organisiert von den Frauen des Weltfrauenmarsches in der Schweiz. Abschliessend wurde die Idee geboren, eine Protestaktion gegen die europäische Migrationspolitik an der Grenze zwischen Italien und Frankreich zu...

GESTERN - HEUTE - MORGEN: Die Krise der Wahrheit

von Johannes Vogele, EBF, 11.02.2021, Veröffentlicht in Archipel 300

Die Handlung spielt in der realen Welt, das heisst nirgendwo. 2020 war nicht nur das Jahr der Wiederentdeckung der Pandemie, sondern auch ein grosses Festival der Verschwörungstheorien in all ihrer Vielfalt und all ihren Ausprägungen. Nicht dass diese Formen der Wirklichkeitsdeutung neu wären; sie haben bereits eine lange Geschichte, sicherlich eine Vorgeschichte und zweifellos auch eine...

KONGO: Lumumba - der Kampf um Unabhängigkeit, 2. Teil

von Alexander Behr, EBF Österreich, 11.02.2021, Veröffentlicht in Archipel 300

Vor 60 Jahren, in der Nacht zum 17. Jänner 1961, wurde Patrice Lumumba ermordet. Nur ein knappes Jahr zuvor war er – nach fast 80 Jahren brutaler Kolonialherrschaft – zum ersten Premierminister des Kongo gewählt worden. Bis heute gilt er als einer der wichtigsten Freiheitshelden der Dekolonisierungs-Ära der 1960er Jahre. Sein tragischer Tod markiert eine Zäsur in der jüngeren afrikanischen...

MEXIKO: Die Zapatistas kommen zu uns

von Constanze Warta, EBF, 11.02.2021, Veröffentlicht in Archipel 300

Erstmals wird dieses Jahr eine Delegation der zapatistischen Bewegung aus Chiapas / Mexiko (EZLN) alle fünf Kontinente besuchen – zunächst Europa. Ziel ist die gegenseitige Stärkung ihrer und unserer Kämpfe von unten und links sowie deren Vernetzung. Es geht dabei um eine globale, emanzipatorische und kontinuierliche Organisierung gegen Kapitalismus und Patriarchat.

Der Aufstand der...