Nah & Fern

FECL und AIM

von Jochen Cotaru, 12.02.2024, Veröffentlicht in Archipel 333

Zwei Archive, zweimal Basis unserer Arbeit, zweimal für Sie frei zugänglich! Seit einiger Zeit können Nutzer·innen unserer Webseite forumcivique.org auf zwei Archive zugreifen.

Es handelt sich um das vom EBF seinerzeit unterstützte Alternative Informationsnetzwerk für den Balkan und Südosteuropa AIM[1] – Alternativna Informativna Mreža1, 1992-2004, sowie die von Nicholas Busch,...

ISRAEL / PALÄSTINA: Friedensinitiativen im Nahen Osten

von Constanze Warta, 12.02.2024, Veröffentlicht in Archipel 333

Selbst wenn und gerade weil im Moment eine Entwicklung in Richtung Frieden in unerreichbare Ferne gerückt ist, möchten wir auf die Bewegungen in Israel/Palästina aufmerksam machen, die sich seit Jahren mutig und konsequent für ein Miteinander einsetzen. In mehreren Ländern Europas haben sich inzwischen solidarische Parallelinitiativen entwickelt.

Wie so oft sind es auch in Israel und...

ISRAEL / GAZA: Von Tag zu Tag

von Gal Karniel, 11.02.2024, Veröffentlicht in Archipel 333

Gal ist Israelin und lebt in Frankreich. Sie hat nach und nach die Nachrichten, die sie seit dem 7. Oktober 2023 erhalten hat, sowie die Eindrücke, die diese in ihr hervorgerufen haben, aufgeschrieben – ein Zeitdokument.

Am 7. Oktober ruft D. mich an und sagt mir, dass in Israel gerade etwas sehr Schlimmes passiert. Ich schlage Ha’aretz[1] auf. Die Hamas hat den Zaun zwischen Israel...

FRANKREICH: Der Prozess gegen France Télécom

von Isabelle Bourboulon, 07.01.2024, Veröffentlicht in Archipel 332

In Frankreich läuft zur Zeit der Film «Durch das Fenster oder durch die Tür» über den Prozess gegen das Unternehmen France Télécom. In den Jahren 2008 und 2009, kam es, aufgrund von Mobbing1 zu 35 Suiziden in den Betrieben. Im Mai 2013 existierte France Télécom nicht mehr – es war zu «Orange», einer vollständig privatisierten Multinationalen geworden. Wir baten Isabelle Bourboulon, die...

Wien-Standing Together

von Standing Together, 04.01.2024, Veröffentlicht in Archipel 332

Seit dem 7. Oktober 2023 treffen sich jeden Sonntag Menschen in Wien am Platz der Menschenrechte* zu einer Mahnwache für die zivilen Opfer des Krieges im Nahen Osten.

«Wir stehen zusammen, um der israelischen und palästinensischen Zivilist·innen zu gedenken, die durch Terror und Krieg ihr Leben verloren haben. (…) Es gibt keine Rechtfertigung für die Tötung von Zivilist·innen, ob sie...

RUSSLAND: Forderung öffentlicher Demobilisierung

von Pavel Kuznetsov, Novaya Gazeta Europe, 02.01.2024, Veröffentlicht in Archipel 332

In Russland fordern Mütter, Frauen und Geschwister von Soldaten deren sofortige Rückkehr von der Front. Seit Beginn des Krieges in der Ukraine sind mehr als 100.000 russische Soldaten umgekommen und Hunderttausende wurden verletzt.

Moskau, 7. November 2023. Es ist bewölkt und nass. Hunderte von Anhänger·innen der Kommunistischen Partei haben sich am Karl-Marx-Denkmal vor dem...

NAHER OSTEN: Menschen als wertlose Manövriermasse

von Amalia van Gent, 07.12.2023, Veröffentlicht in Archipel 331

Der Nahe Osten verkommt zu einer rechtlosen Geografie. Südisrael, Gaza und Rojava: hier werden die Menschen zusehends nur als wertlose Manövriermasse geduldet.

Eine knappe Woche nach dem Überfall der Hamas in Israel wandte sich die israelische Journalistin Amira Hass mit einem «offenen Brief» an den Bundeskanzler Olaf Scholz: Die Aufgabe der deutschen Regierung sei es, «Israels...

TÜRKEI: Wo die Justiz Unrecht spricht

von Guido Ehrler u. Kemal Aytac, 07.12.2023, Veröffentlicht in Archipel 331

Die Teilnahme an der internationalen Delegation zum Prozess gegen Pınar Selek in Istanbul bot uns die Gelegenheit, mit türkischen Anwälten·innen in Kontakt zu kommen und mehr über deren Situation zu erfahren. Guido Ehrler, Anwalt in Basel und Mitglied der Delegation, führte ein Gespräch mit Kemal Aytac, Rechtsanwalt und Präsident der Menschenrechtskommission der Anwaltskammer...

TÜRKEI: Eine kurdische Bürgermeisterin

von Tina Leisch, Wien, 06.12.2023, Veröffentlicht in Archipel 331

Wir veröffentlichen hier die ausgesprochen interessante Laudatio auf die kurdische Menschenrechtsverteidigerin Ayşe Gökkan, die anlässlich der Verleihung des Anerkennungspreises der Paul Grüninger Stiftung am 17.11.2023 in St. Gallen in der Schweiz gehalten wurde.

Nusaybin. Eine Stadt ungefähr so gross wie St. Gallen, nur viel älter. Seit 3000 Jahren ist Nusaybin, – auf Kurdisch...

LAUTSPRECHER: Ein Aufstand lässt sich nicht auflösen!

von Soulèvement de la terre, 05.12.2023, Veröffentlicht in Archipel 331

Der Staatsrat als oberstes Verwaltungsgericht Frankreichs hat Anfang November das Dekret des Ministerrates zur Auflösung der «Soulèvements de la terre» (Aufstände der Erde) aufgehoben. Das ist ein schwerer Rückschlag für das Innenministerium.

Diesen Sieg haben wir Euch zu verdanken: Den 210 lokalen Komitees, die seit Darmanins1 Ankündigung aus dem Boden geschossen sind, den 150.000...

BERGKARABACH: Noch ein neuer Konflikt droht

von Amanlia van Gent, 11.11.2023, Veröffentlicht in Archipel 330

Der Exodus der armenischen Bevölkerung aus Bergkarabach hat sich in der letzten Septemberwoche vollzogen: Satellitenbilder* dokumentierten, wie sich auf der Hauptverkehrsachse des sogenannten Latschin-Korridors Tag für Tag eine schier unendlich lange Autokolonne durch die grüne Hügellandschaft des Südkaukasus schlängelte. Sie bewegte sich in eine einzige Richtung: weg aus einem Gebiet, das...