Flucht & Migration

LAUTSPRECHER : Sans-Papiers sind keine Straftäter·innen

von Olivia Jost, Anlaufstelle für Sans-Papiers, Basel, 10.03.2020, Veröffentlicht in Archipel 290

Drei lange Jahre wurden Sans-Papiers im Kanton Basel-Stadt in der Schweiz nach ihrer Regularisierung angezeigt. Heute, am 14. Februar 2020, schob das Appellationsgericht dieser Praxis einen Riegel vor. Schuld und Tatfolgen sind so geringfügig, dass eine Bestrafung falsch wäre. Damit darf zukünftig gegen Sans-Papiers, die erfolgreich ein Härtefallgesuch einreichen, kein Strafverfahren mehr...

MAROKKO : Politik der Zahlen

von EBF, 10.02.2020, Veröffentlicht in Archipel 289

In Marokko wurden im letzten Jahr 27'000 Migrant·inn·en verhaftet und ein grosser Teil von ihnen in den Süden des Landes abgeschoben, diese Zahl wird stolz von der «Generaldirektion für nationale Sicherheit» (DGSN) angegeben. Die Nachricht wird dann an die EU weitergeben, welche die Externalisierung der europäischen Grenzen finanziert. Zur Erinnerung: Im Jahr 2013 eröffnete König Mohammed...

Endstation Bosnien? Öffnet die Tür!

von Michael Rössler, EBF, 06.01.2020, Veröffentlicht in Archipel 288

Am 27. November 2019 veranstalteten wir einen Aktions- und Informationstag in Bern unter dem Titel «Endstation Bosnien» zur schwierigen Situation von geflüchteten Menschen an der bosnisch-kroatischen Grenze und in Bosnien-Herzegovina. Am frühen Nachmittag übergeben wir – rund 50 Menschen von zivilgesellschaftlichen Initiativen aus der Schweiz, Österreich, Kroatien und Bosnien-Herzegovina –...

Etappensieg für Flüchtlingshelfer

von Michael Rössler, EBF, 06.01.2020, Veröffentlicht in Archipel 288

Pierre Mumber, ein Bergführer aus Briançon in den französischen Alpen, der im Winter 2018 Migrantinnen und Migranten in Not geholfen hatte, wurde am 21. November 2019 vom Berufungsgericht in Grenoble freigesprochen. Ein anderer Flüchtlingshelfer wurde jedoch verurteilt.

Der Bergführer Pierre Mumber war während einer so genannten «Maraude», einer Bergtour, um afrikanische...

KIRCHENASYL SCHWEIZ - Mutter und Kind abgeschoben

von Michael Rössler, 10.12.2019, Veröffentlicht in Archipel 287

Die Schweiz ist Champion bei Abschiebungen nach dem Dublin-Verfahren. Diese Tatsache steht in krassem Widerspruch zu dem humanitären Mäntelchen, das sich das Land regelmässig umhängt. Ganze Familien werden abgeschoben, manche dabei auseinandergerissen und auch besonders verletzliche Personen skrupellos ausgeschafft. So geschehen am 11. November 2019 in Luzern: Am helllichten Tag wurde eine...

LAUTSPRECHER SCHWEIZ: Strafe gegen Flüchtlingshelferin reduziert

von FCE, 10.12.2019, Veröffentlicht in Archipel 287

Nach der Berufungsverhandlung vom 10. September 2019 gegen die ehemalige Kantonsabgeordnete Lisa Bosia Mirra, wegen Beihilfe zum illegalen Grenzübertritt in zwanzig Fällen1, verkündete das Appellationsgericht in Locarno (Tessin) am 15. Oktober das Urteil. Lisa Bosia Mirra hatte im September 2016 vorwiegend unbegleiteten minderjährigen Migrant·inn·en aus Eritrea und Syrien über die Grenze...

Endstation Bosnien: Pressemitteilung der Aktion vom 27.11.2019 in Bern

von EBF, 27.11.2019

Heute, Mittwoch, den 27.11.2019, um 15 Uhr, übergaben rund 50 Menschen von zivilgesellschaftlichen Initiativen aus der Schweiz, Österreich, Kroatien und Bosnien-Herzegowina einen Offenen Brief an Frau Bundesrätin Karin Keller-Sutter, um auf die Not der Flüchtlinge an der bosnisch-kroatischen Grenze und in den Lagern von Bosnien-Herzegowina aufmerksam zu machen. Gleichzeitig wurde auf die...

Ahmed H. ist endlich frei!

von Michael Rössler, EBF Schweiz, 01.11.2019, Veröffentlicht in Archipel 286

Im September 2019 wurde der Syrer Ahmed H. aus dem Abschiebezentrum in Nyirbator im Nordosten Ungarns, wo er seit Ende Januar 2019 interniert war, nach Budapest transferiert, um nach Zypern zurückkehren zu können. «Hallo, meine Freundinnen und Freunde, das ist die glücklichste E-Mail, die ich je verschickt habe. Ahmed ist am Flughafen in Budapest und wird morgen zu Hause sein.» Diese...

Endstation Bosnien- Einrichtung eines flüchtlingslagers auf einer Mülldeponie

von Claude Braun, EBF Schweiz, 01.11.2019, Veröffentlicht in Archipel 286

Die Lage auf der von der Stadt Bihac zu einem Flüchtlingscamp umfunktionierten Mülldeponie Vucjak im Nordwesten Bosnien-Herzegowinas spitzt sich dramatisch zu. Mit einer zunehmenden Anzahl unterversorgter Flüchtender, dem nahenden Winter und der Ausweisung des einzigen medizinischen Teams ist mit einer humanitären Katastrophe zu rechnen. Wir berichteten bereits über diese notdürftig...

Preis für mediterrane Kultur an Pinar Selek

von Zusammengestellt von Constanze Warta, EBF, 01.11.2019, Veröffentlicht in Archipel 286

Am 4. Oktober hat Pinar Selek1 in Kalabrien, in der Stadt Cosencia, den von einer internationalen Jury vergebenen Mittelmeer-Kulturpreis 2019, Sektion Zivilgesellschaft, erhalten.

Dieser von der Carical Foundation organisierte Preis soll das Verdienst all jener würdigen, die dazu beitragen, die Kenntnis der mediterranen Kultur zu vertiefen bis zu ihren aktuellsten Aspekten. Die...

Ahmed H. endlich bei seiner Familie in Zypern

von Michael Rössler, 03.10.2019

Die Behörden in Zypern haben es endlich zugelassen, dass Ahmed H, der in Ungarn wegen der Anschuldigung des "Terrorismus" zu Unrecht verurteilt worden war, am 28. September 2019 zu seiner Familie zurückkehren konnte. Wir danken allen Freund_innen und Unterstützer_innen, die an den Präsidenten Zyperns geschrieben haben, um die Heimkehr Ahmeds zu ermöglichen.

Giorgos Kosmopoulos von...