Flucht & Migration

Riace – wie es weitergeht

von Barbara Vecchio, Hannes Reiser EBF, 01.10.2019, Veröffentlicht in Archipel 285

Es war das Ende eines Albtraums. Am 5. September 2019 wurde die Verbannung des ehemaligen Bürgermeisters Domenico (Mimmo) Lucano aus seinem Dorf Riace aufgehoben. Das Gericht der kalabresischen Kreisstadt Locri hob diese vorsorgliche Massnahme auf, am gleichen Tag, an dem der Innenminister Salvini aus der italienischen Regierung ausgeschieden war.

Mimmo wurde in seinem Dorf mit einem...

Bosnien: Hier dürften keine Menschen sein!

von Heike Schiebeck, EBF-Österreich, 01.09.2019, Veröffentlicht in Archipel 284

Die schockierenden Nachrichten von einem Flüchtlingslager auf einer ehemaligen Mülldeponie ausserhalb von Bihac veranlassten eine Freundin und mich, Ende Juli 2019 wieder nach Bosnien zu fahren.

Auf der Terrasse der kleinen Herberge «Hotel Napoleon» in der nord-westlichen Grenzstadt Velika Kladusa, wo wir übernachten, begrüssen uns Freiwillige vom SOS-Team-Kladusa, die dort auf einen...

Delikt, Medaille oder einfach Menschlichkeit

von EBF, 01.09.2019, Veröffentlicht in Archipel 284

Die Seefahrerin und Seeretterin Pia Klemp, die in Italien mit 20 Jahren Gefängnis bedroht wurde, weil sie gemeinsam mit Carola Rackete Tausende von Migrantinnen und Migranten im Mittelmeerraum mit den Schiffen Iuventa und dann Sea Watch 3 gerettet hatte, beschloss, die Ehrenmedaille abzulehnen, mit der Anne Hidalgo, Bürgermeisterin von Paris, sie auszeichnen wollte.

Hier ihr offener...

Gegenseitige Ermutigung

von Teilnehmer·innen des Transborder Summer Camps, 01.09.2019, Veröffentlicht in Archipel 284

«Für Korridore der Solidarität gegen die Achse der Schande!» war ein wichtiges Motto bei dem gelungenen Austausch zwischen verschiedensten Aktivist·inn·en auf dem Transborder Summer Camp in Frankreich in der Nähe von Nantes.

Über 500 Aktivist·inn·en aus ganz Europa sowie aus Nord- und Westafrika kamen im Juli 2019 beim Transborder Summer Camp in der Nähe von Nantes in Frankreich...

Verurteilt wegen solidarischem Handeln

von Claude Braun, 24.08.2019, Veröffentlicht in Archipel 284

Am 21. August 2019 wurde die Basler Flüchtlingshelferin Anni Lanz in zweiter Instanz zu einer Busse von 800 Schweizerfranken verurteilt. Das Strafmass ist zwar gering und die härtere Verurteilung, die der Staatsanwalt forderte, wurde abgeschmettert. Aber das Prinzip der Bestrafung von Solidarität wurde bestätigt. Somit reiht sich dieses Urteil in die in ganz Europa stattfindende...

Beitrag in 10 vor 10 vom 23.7.2019: "Kroatien schickt Migranten nach Bosnien zurück"

von Claude Braun, 30.07.2019

Die Sendung "10 vor 10" vom Schweizer Fernsehen SRF strahlte am 23. Juli 2019 den ausgezeichneten Beitrag "Kroatien schickt Migranten nach Bosnien zurück" von Nicole Vögele aus.

Er besteht aus drei Teilen. Der längere, erste Teil beschreibt die Lage an der bosnisch-kroatischen Grenze nahe der Orte Velika Kladuša und Bihać und die Gewalttätigkeiten an den Geflüchteten. Der zweite Teil...

Briefaktion für die Rückkehr von Ahmed H. zu seiner Familie

von Michael Rössler, 27.07.2019

Mit einer Briefaktion an Nikos Anastasiades, den Präsidenten der Republik Zypern, soll erreicht werden, dass der Syrer Ahmed H.1 nach Zypern zu seiner Frau und seinen zwei Töchtern, die alle zypriotische Staatsbürgerinnen sind, zurückkehren kann.

Nach seiner Freilassung aus der Haft Ende Januar 2019 sitzt Ahmed H. in...

Riace – Trauer und Hoffnung

von Barbara Vecchio, EBF, Mitglied der Stiftung E’stato il vento, 01.07.2019, Veröffentlicht in Archipel 283

Zweifellos kann man die gesamte Geschichte, die sich in Riace abspielt, auch über Internet mitverfolgen, denn die Dinge, die sich in diesem kleinen kalabrischen Dorf zutragen, wie auch das Schicksal seines Bürgermeisters, machen weiterhin Schlagzeilen in Italien und darüber hinaus. Etwas anderes ist es jedoch, nach Riace zu reisen und anderthalb Monate dort zu leben, denn nur so erfährt...

Das ist kein Spiel!

von Benoit Ducos, 01.06.2019, Veröffentlicht in Archipel 282

Hier veröffentlichen wir Auszüge aus der Rede des Bergführers Benoit Ducos, die er im Namen der «7 von Briançon» anlässlich der Verleihung des Schweizer Menschenrechtspreises «Offene Alpen» Auge in Auge mit den zahlreich aufgebotenen Grenzpolizisten und Gendarmen an der französisch-italienischen Grenze hielt.

Ein Preis für 7 Personen, die in Frankreich verurteilt wurden, als...

Flucht ist kein Verbrechen

von Camillo und Claude, EBF Schweiz, 01.06.2019, Veröffentlicht in Archipel 282

Flucht und Fluchthilfe werden europaweit kriminalisiert. Der Iuventa Crew drohen 20 Jahre Haft in Italien, weil sie über 14‘000 Menschen vor dem Ertrinken gerettet hat1. Jetzt hat die Schweizer Paul Grüninger Stiftung die Iuventa mit einem Menschenrechtspreis geehrt. Auch das Mosaik-Projekt aus Lesbos und die Schweizerin Anni Lanz wurden für ihr Engagement ausgezeichnet.

Paul Ernst...

Glühwürmchen gegen Grenzen

von Pinar Selek, 01.06.2019, Veröffentlicht in Archipel 282

Am 23.April fand die Preisverleihung des Schweizer Menschenrechtspreises «Offene Alpen 2019» an die «7 von Briançon» auf dem Alpenpass von Montgenèvre an der französisch-italienischen Grenze und in der Stadt Briançon (FR) statt. In dieser Nummer des Archipels drucken wir zwei Beiträge dazu ab.

Die Solidaritätserklärungen an der Preisverleihung waren international: neben den...