Ukraine

Wir sind sehr besorgt um unsere langjährigen Partnerorganisationen in der Ukraine, die gerade wegen des Krieges besonders auf unsere Hilfe angewiesen sind. Zur Zeit befinden sich noch Mitarbeiter*innen des forum civique vor Ort in Transkarpatien.

Sie sind dort mit dem Empfang und der Versorgung von Geflüchteten sowie der Hilfe bei der Weiterreise stark beschäftigt. Wir stehen im ständigen Austausch, sowohl mit ihnen, als auch mit unseren Mitarbeiter*innen in Rumänien und in Österreich. Unsere Priorität ist die Versorgung und die Evakuierung der Verletzlichsten und Gefährdetsten. In dieser ausserordentlichen Situation müssen wir sofort reagieren. Es braucht Geld, um die Menschen unterzubringen und zu versorgen. Wir suchen einen Kreis von Freundinnen und Freunden, die bereit sind, mit einer grosszügigen Sonderspende mitzuhelfen.

         +++   +++   +++   +++

Wir arbeiten seit 2000 mit dem «Komitee der Medizinischen Hilfe in Transkarpatien» (CAMZ), zusammen und leiten diesen Appell an unsere Unterstützerinnen und Unterstützer weiter.

        +++   +++   +++   +++

FEMINISMUS / ANTIPATRIARCHAT: Die Waffen nieder!

von Constanze Warta, EBF, 12.07.2022, Veröffentlicht in Archipel 316

Bertha von Suttner schrieb vor 133 Jahren eines der bedeutendsten Bücher gegen die Kriegsverherrlichung, den Roman «Die Waffen nieder!». Die Schriftstellerin und Friedensforscherin war die erste Frau, die den Friedensnobelpreis erhielt. In einem Brief an sie schrieb Leo Tolstoi: «Der Abschaffung der Sklaverei ist das berühmte Buch einer Frau vorausgegangen, Mme Beecher Stowe; gebe Gott,...

KRIEG IN DER UKRAINE: Appell für Kriegsverweigerer

von Connection e.V., 12.07.2022, Veröffentlicht in Archipel 316

Wir fordern die Europäischen Institutionen auf, sich für den Schutz und das Asyl für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure aus den am Krieg in der Ukraine beteiligten Staaten einzusetzen. Das Europäische Parlament/die Parlamentarische Versammlung des Europarates möge beschliessen:

Angesichts des Krieges stellt das Europäische Parlament/die Parlamentarische Versammlung des...

UKRAINE / UMWELT: Krieg als Katalysator

von Moritz Krawinkel, medico International, 12.07.2022, Veröffentlicht in Archipel 316

Infolge des russischen Angriffs auf die Ukraine verstärken sich Umweltprobleme, die schon vorher die Wälder und Naturschutzgebiete des Landes gefährdeten.

Wenn die Umweltbewegung in der Ukraine schon vor dem Krieg klein und kaum durchsetzungsfähig war, dann hat sich ihre Lage mit dem Krieg noch einmal deutlich verschlechtert. Viele Aktivist•inn•en sind in der humanitären Hilfe für...

UKRAINE: Kleinbauern: Die unbesungenen Helden des Krieges

von Natasha Foote, EURACTIV.com, 12.07.2022, Veröffentlicht in Archipel 316

Der Krieg in der Ukraine hat Sorgen um die Nahrungsmittelsicherheit aufkommen lassen, sowohl in dem vom Krieg zerrissenen Land als auch in anderen Teilen der Welt. Doch der Schlüssel zur Sicherung der Lebensmittelversorgung der Ukraine könnte von einer unwahrscheinlichen Stelle kommen: von kleinen und mittleren Landwirten.*

«Bisher wurden die Kleinbauern von der ukrainischen...

RUSSLAND: Dekolonisierung der Russischen Föderation

von anonym, 19.06.2022, Veröffentlicht in Archipel 315

Dieser Aufruf wurde Mitte März mit dekolonialen Aktivist·inn·en und Vertreter·inne·n indigener Völker (1) der Russischen Föderation verfasst, die an Texten arbeiten, in denen sie die Kolonialpolitik der RF kritisieren. Diese Arbeit ist aufgrund der Risiken, die sie für die Teilnehmer·innen birgt, anonym.

Am 24. Februar 2022 startete Putin mit der Unterstützung Lukaschenkos einen...

UKRAINE / TRANSKARPATIEN: Lachen um nicht zu weinen

von Heike Schiebeck, EBF, Longo maï, 19.06.2022, Veröffentlicht in Archipel 315

Hier in Zeleny Hay, einem idyllischen Weiler in den südlichen Ausläufern der ukrainischen Karpaten, ist das Leben friedlich. Es wird gerne gelacht – mitten im Krieg? Dann merke ich, wie angespannt die Stimmung ist, wie alle ständig die Nachrichten zum Kriegsgeschehen auf ihren Smartphones verfolgen. Manche versuchen, mit kleinen Witzen die Anspannung zu lockern.

Klavierklänge...

UKRAINE: Operation Solidarity

von EBF, Interview, 19.06.2022, Veröffentlicht in Archipel 315

Der folgende Text besteht aus Auszügen eines langen Interviews mit Sergej, einem Mitglied von Operation Solidarity (1). Die Mitglieder von Operation Solidarity bezeichnen sich auf ihrer Website als «ein Netzwerk antiautoritärer Freiwilliger, das während des Krieges gegründet wurde, um gemeinsam mit den fortschrittlichen Kräften des Landes die imperialistischen Angriffe auf die Ukraine...

FRAUEN / UKRAINE: Das zynische Geschäft mit Leihmüttern

von Constanze Warta, EBF, 18.05.2022, Veröffentlicht in Archipel 314

Die Ukraine ist eines der wenigen Länder, in denen kommerzielle Leihmutterschaft erlaubt ist*. Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine sind junge schwangere Frauen dazu verdammt, in umkämpften Gebieten auszuharren. Denn wenn sie das Land verliessen und das ihnen eingepflanzte Kind woanders auf die Welt käme, hätten die genetischen Eltern kein Recht mehr auf das Baby.

Wir wissen,...

RUSSLAND / UKRAINE: Gemeinsame Erklärung der Linken

von Russische Sozialistische Bewegung u. Ukrainische Soziale Bewegung, 18.05.2022

Am 7. April 2022 wurde eine gemeinsame Erklärung der russischen und ukrainischen Linken gegen den russischen Imperialismus veröffentlicht. Es handelt sich um eines der wenigen Beispiele, bei denen eine absolute Übereinstimmung der Forderungen zustande gekommen ist. Wir veröffentlichen diesen Text als Diskussionsbeitrag; auch innerhalb des Europäischen BürgerInnenforums gibt es hierzu keine...

RUSSLAND: Kriegsverweigerer

von Alain Refalo, Colomiers, Frankreich, 18.05.2022, Veröffentlicht in Archipel 314

Anfang April wurde ein Aufruf* zur Unterstützung der Widerständigen in der russischen Armee veröffentlicht. Weil es sie gibt, auch wenn nicht viel über sie geredet wird. Zeugnisse berichten von Gehorsamsverweigerung und Desertion von Soldaten und Wehrpflichtigen, die sich auf einen schmutzigen Krieg einlassen mussten – noch einer mehr.

«Wir, ehemalige Deserteure, Widerständische...

UKRAINE: 51 Tage Krieg

von Jürgen Kräftner, 18.04.2022, Veröffentlicht in Archipel 314

Wie bereits im Archipel erwähnt, erhalten wir regelmässig Nachrichten aus dem Dorf Nischnje Selischtsche im Westen der Ukraine, wo unser Korrespondent lebt und mit vielen anderen seit Beginn des Krieges für die Rettung und den Empfang von Menschen aus den Kriegsgebieten im Einsatz ist.

Die Gegend ist überfüllt mit Binnenflüchtlingen. Während manche in die zentralen Regionen und nach...